Wettbonus Vergleich für Deutschland

Der Wettbonus ist aus der Welt der Online Wettanbieter nicht mehr wegzudenken. Neukunden können sich mit dem Willkommensbonus schon sofort den ersten Wettbonus sichern. Dieser kann in verschiedenen Formen daherkommen. Es gibt klassische Ersteinzahlungsboni, Gratiswetten oder Boni ohne Einzahlung. Der Vorteil eines Sportwetten Bonus liegt darin, dass Sie sich zusätzliches Wettguthaben oder eben eine Gratiswette sichern können, um auf der jeweiligen Wettanbieter Plattform zu starten. Gerade, wenn er mit fairen Bedingungen verknüpft ist, kann ein solcher Wettbonus Spaß machen und sich wirklich lohnen. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei einem Sportwetten Bonus wirklich ankommt. Wann ist er fair gestaltet und was macht einen Wettbonus eigentlich besonders attraktiv? Zum Schluss werden wir noch einige Tipps & Tricks für Sie zusammenfassen, die Sie bei der nächsten Bonus-Nutzung immer im Hinterkopf behalten können. Schauen Sie sich zu Beginn unsere Auflistung der besten Boni an. Danach wartet unser ausführlicher Wettbonus Testbericht auf Sie!

Platz
Wettanbieter
Wettbonus
Bewertung
Wetten
1
100% up to 100€
2
100% up to 100€
3
100% up to 200€

Was versteht man unter einem Wettbonus?

Ein Wettbonus für Neukunden findet man heutzutage bei so gut wie allen Online Buchmachern. Dabei handelt es sich um ein Willkommensangebot, das ein Wettanbieter seinen neuen Kunden macht. Um was für ein Angebot es sich dabei genau handelt, kann sich von Anbieter zu Anbieter jedoch deutlich unterscheiden. Es gibt nämlich verschiedene Bonusformen, die den neuen Kunden unterschiedliche Vorteile bieten können. Am populärsten sind dabei der klassische Einzahlungsbonus, eine Gratiswette oder seltener auch ein Wettbonus ohne Einzahlung. Gerade letzterer erfreut sich großer Beliebtheit, weil Neukunden hier von einem Wettbonus profitieren, ohne zunächst eigenes Geld einzahlen zu müssen.

Doch warum vergeben Wettanbieter überhaupt solche Angebote? Die Antwort ist ganz einfach: um neue Kunden zu akquirieren. Wer ein lukratives Bonusangebot für den Start parat hat, kann den einen oder anderen Interessenten eher davon überzeugen, sich auf seiner Plattform anzumelden. Der Start bei einem Online Buchmacher soll den neuen Tippern so schmackhaft wie möglich gemacht werden. Viele Tipper brauchen auch einfach einen Anreiz, um sich für einen der zahlreichen Anbieter auf dem Markt entscheiden zu können. Die Wettanbieter haben hingegen auch die Möglichkeit, sich mit einem besonders attraktiven Angebot von anderen Buchmachern abzuheben.

Die populärsten Wettbonus Varianten bei Online Wettanbietern im Überblick

Wir haben uns die wichtigsten und häufigsten Wettbonus Varianten einmal vorgenommen und werden folgend einen genaueren Blick auf diese werfen. Genauer werden wir analysieren, wobei es sich genau bei einem Einzahlungsbonus, Wettbonus ohne Einzahlung oder einer Gratiswette handelt.

Wettbonus auf die erste Einzahlung

Fangen wir mit dem klassischsten Sportwetten Bonus an, dem Einzahlungsbonus. Diesen finden Sie mit Abstand am häufigsten bei den Online Wettanbietern vor. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen Bonus, den Sie erhalten, nachdem Sie eine Einzahlung beim Anbieter vorgenommen haben. Sobald Sie den vorgegebenen Mindestbetrag, meist 10 oder 20 Euro, eingezahlt haben, wird Ihnen der entsprechende Wettanbieter Bonus gutgeschrieben. Dabei kann sich der Wettbonus zwischen den Anbietern noch in seiner prozentualen Höhe und dem maximal gewährten Betrag unterscheiden.

Am häufigsten finden man einen 100% Wettbonus bis zu einem Betrag von 100 Euro. Das bedeutet, wenn Sie eine Einzahlung machen, bekommen Sie den eingezahlten Betrag noch einmal zusätzlich als Wettbonus gutgeschrieben. Je nach Anbieter kann die Prozentangabe aber auch niedriger oder höher sein. Oft gesehene Angebote sind beispielsweise auch 50%, 150% oder 200% Boni. Und auch der maximale Bonusbetrag, also die Höhe des Wettbonus in Euro, kann bei den vielen verschiedenen Buchmachern sehr unterschiedlich sein. Es gibt Boni, die gewähren nur bis zu 50 Euro oder andere, die sogar bis zu 500 Euro oder über 1.000 Euro zusichern.

Bei der Auswahl eines Ersteinzahlungsbonus kommt es zudem darauf an, wie die Umsatzbedingungen gestaltet sind. Bevor ein Bonusbetrag nämlich ausgezahlt werden kann, muss er in der Regel zunächst in einer gewissen Höhe im Casino umgesetzt werden. Eine Umsatzhöhe von x3 bis x5 ist dabei am häufigsten verbreitet. Aber auch dieser Wert kann von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich sein. Achten Sie in den Bonusbedingungen auch darauf, ob lediglich Einzahlungs- oder Bonusbetrag oder beides für die Umsetzung berücksichtigt werden muss. Ein Ersteinzahlungsbonus kann auch als eine Gratiswette daherkommen. Darauf gehen wir aber gleich noch separat ein.

Wettbonus ohne Einzahlung

Der Wettbonus ohne Einzahlung ist einer der beliebtesten Boni auf dem Markt, ist aber auch deutlich seltener als ein Einzahlungsbonus zu finden. Hierbei bekommen neue Spieler bei einem Wettanbieter bereits für die bloße Anmeldung auf der Plattform einen Wettbonus gutgeschrieben oder erhalten ihn als Bestandskunde aufgrund einer besonderen Veranstaltung oder auch einfach so zwischendurch als Anreiz weiter zu wetten. Manchmal kann es notwendig sein, dass Sie das Angebot extra in Ihrem Wettkonto aktivieren müssen. Sobald Sie den Wettbonus erhalten haben, unterliegt auch dieser in der Regel gewissen Umsatzbedingungen, die wir beim Ersteinzahlungsbonus bereits angesprochen haben. Wenn Sie also schon einen Bonus ohne Einzahlung geboten bekommen, sollten auch die Umsatzbedingungen attraktiv gestaltet sein. Was bringt es, wenn Sie den gewährten Bonus- sowie den Einzahlungsbetrag beispielsweise erst unzählige Male in Sportwetten umsetzen müssen und das innerhalb kürzester Zeit? Der Umsetzungsbetrag sollte einen gängigen Wert von um die 3 bis 5 Mal nicht überschreiten und als Zeitraum sind minimal 30 Tage Standard. Besser wäre natürlich ein noch längerer Zeitrahmen von 60 oder 90 Tagen. Solch ein Bonus wäre wirklich attraktiv und lukrativ.

Sportwetten Bonus als Gratiswetten

Ein weiteres Angebot bei einem Anbieter ist die beliebte Gratiswette. Sie können diese als Willkommensangebot oder beispielsweise im Zuge eines besonderen Sportevents erhalten. Meist ist die Vergabe einer Gratiswette ebenfalls an eine Einzahlung gebunden, kann aber ab und zu auch als Bonus ohne Einzahlung angeboten werden, wenn Sie sich zum Beispiel neu bei einem Anbieter anmelden. Die Gratiswetten bekommen Sie in den meisten Fällen durch eine vorherige Einzahlung im Wert der Gratiswette gutgeschrieben. Wenn Sie beispielsweise 20 Euro einzahlen, erhalten Sie auch eine Gratiswette im Wert von 20 Euro. Am besten ist es in diesem Fall, wenn die Gewinne, die Sie aus der Gratiswette erzielen, ohne Umsatzbedingungen direkt auszahlbar sind. Manchmal kann es aber auch notwendig sein, den Wert der Gratiswette zwischen ein- und dreimal umzusetzen. Die genaue Höhe der Umsetzung, falls verlangt, können Sie direkt beim jeweiligen Anbieter in den Bedingungen nachlesen. Das Angebot einer umsatzfreien Gratiswette ist äußerst attraktiv, aber eben auch seltener vorzufinden.

Wettbonus: Alle Vor- und Nachteile im Überblick
Es kann vieles dafürsprechen, einen Sportwetten Wettbonus zu beanspruchen. Genauso gibt es aber auch ein paar Gründe, die für einige Tipper dagegensprechen werden, so einen Bonus zu nutzen. Wir schauen und alle möglichen Vor- und Nachteile eines Sportwetten Bonus nun genauer an.

Wettbonus Vorteile

Die Vorteile eines solchen Wettbonus liegen auf der Hand. Sie erhalten dadurch mehr Wettguthaben und können dieses nach Erfüllung der Umsetzung direkt auszahlen lassen. Manchmal erhalten Sie bei selteneren Angeboten Geld sogar direkt Cash, ohne jegliche Umsatzbedingungen. So sichern Sie sich also über eine einzelne Einzahlung direkt mehr Geld, das ganz Ihnen gehört. Eine Gratiswette bietet zudem den Vorteil, dass Sie zunächst ohne Risiko wetten. Denn mit einer Gratiswette wird Ihr eigenes Guthaben nicht angerührt. Erst, wenn Sie einen gewissen Umsatz erreichen müssen, um Gewinne auszahlen zu lassen, ist es notwendig selbst Geld bei einem Wettanbieter zu setzen.

Wettbonus Nachteile

Für viele Tipper spricht aber auch einiges dagegen, sich für einen Sportwetten Bonus zu entscheiden. Der größte Nachteil ist wohl, dass man in den meisten Fällen an strikte Bedingungen gebunden ist und Bonusgeld oder Gewinne nicht einfach so auszahlen lassen kann. Dadurch wettet man dann vielleicht viel mehr, als man eigentlich vorhatte, nur um einen eventuell kleinen Gewinnbetrag auszahlen zu können. Dagegen könnte auch sprechen, dass man die Umsatzbedingungen in dem vorgegebenen Zeitraum nicht erfüllen kann und der Wettbonus dann am Ende trotz aller Mühen verfällt. In der Regel müssen Sie, wenn Sie den Bonusbetrag umsetzen, viele Dinge beachten. Sie müssen sich an eine gewisse Mindestquote bei den Wetten halten oder einzelne Wettarten und Wettoptionen werden von den Umsatzbedingungen ausgeschlossen. Hier müssen die Bonusbedingungen ganz genau studiert werden, damit der Wettanbieter Bonus am Ende nicht wegen eines kleinen Fehlers storniert wird.

An diesen Merkmalen erkennen Sie einen attraktiven Wettbonus!

Damit ein Sportwetten Bonus als attraktiv gelten kann, müssen also gewisse Kriterien erfüllt werden. Im Groben und Ganzen gehören dazu beispielsweise folgende: Höhe des Wettbonus, vorgegebene Mindestquote, Höhe des Umsatzes oder der vorgegebene Zeitraum zur Erfüllung der Bedingungen. Wir werden die wichtigsten Kriterien nun einzeln für Sie beleuchten.

Sportwetten Bonus Höhe (%+€)

Bei der Bonushöhe wird angegeben, wie hoch der Bonusbetrag in seiner Prozenthöhe und im gewährten Betrag in Euro ist. Sie sehen also direkt, ob Ihre Einzahlung beispielsweise verdoppelt, verdreifacht oder vervierfacht wird oder, ob Sie nur die Hälfte Ihres eingezahlten Betrages gutgeschrieben bekommen. Außerdem erfahren Sie hier bis zu welchen maximalen Betrag Sie erhalten können. Mit der Kombination aus Prozenthöhe und Maximalbetrag wissen Sie dann immer sofort, wie viel Geld Sie für den kompletten Bonus einzuzahlen haben.

Der perfekte Wettbonus lässt sich nicht pauschal beschreiben, vor allem nicht, wenn es allein um dessen Höhe geht. Für den einen Spieler kann ein kleinerer Bonusbetrag besser sein, als ein besonders großer. Allerdings spielen vor allem die Kriterien Prozenthöhe, Umsatzbedingungen und vorgegebene Mindestquote eine wichtige Rolle für die Attraktivität. Attraktiv ist ein Angebot, wenn es sich um ein 100% Bonus oder einen noch höheren handelt. Bei einem 200% Wettbonus müssen Sie beispielsweise nur die Hälfe des maximal zu bekommenden Bonusbetrags einzahlen. Je höher der Bonus in Prozent ist, desto besser eigentlich. Allerdings bieten die Wettanbieter bei höheren Prozentangaben meist kleinere Bonusbeträge an (beispielsweise 400% Wettbonus bis 40 Euro oder ähnliches). Daher erweist sich zumeist ein Wettbonus um die 100% am attraktivsten.

Bei den Umsatzbedingungen kommt es darauf an, dass diese nicht zu hoch gewählt sind. Als gängige Werte haben sich Umsetzungen von 3, 4 oder 5 Mal etabliert. Höher sollten sie nicht sein. Und besonders attraktiv ist es, wenn nur der Wettbonus oder nur der Einzahlungsbetrag umgesetzt werden müssen und nicht beides zusammen. Ebenfalls wichtig ist die vorgegebene Mindestquote. Dadurch haben Sie zum einen eine größere Auswahl an Wetten zur Verfügung und können gleichzeitig recht sichere Favoriten-Tipps platzieren. Bei einer Quote von 1.5 besteht beispielsweise eine Chance von 75% die Wette zu gewinnen. Bei 2.0 ist es schon nur noch eine 50:50 Chance. Niedrigere Quoten als 1.5 werden Sie eher nicht finden, daher ist dieser Wert auf jeden Fall sehr attraktiv. Zu guter Letzt sollte dann auch noch ausreichend Zeit geboten werden. Alles unter 30 Tagen ist eher zu wenig.

Bonusbedingungen

Unter den Bonusbedingungen ist zu verstehen, was ein Tipper zu tun hat, um den Wettbonus überhaupt erst zu erhalten. Es kann beispielsweise sein, dass Sie erst einen Bonus Code eingeben müssen, dass eine bestimmte Einzahlung nötig ist oder, dass Sie den Einzahlungsbetrag erst einsetzen müssen, bevor der Bonus gutgeschrieben wird.

Die attraktivste Lösung für Wettanbieter Kunden wäre es, wenn die Bedingungen so unkompliziert wie möglich gestaltet sind. Das heißt, dass nicht erst extra ein Bonus Code eingegeben werden muss oder, dass kein vorheriges Umsetzen notwendig ist, um den Bonus überhaupt erst zu erhalten. Der perfekte Wettbonus könnte wie folgt aussehen: Wettanbieter Kunden erhalten einen Bonus ohne Einzahlung direkt auf das Wettkonto gutgeschrieben. Sie müssen ihn weder im Konto aktivieren, noch zur Beanspruchung einen Bonus Code eingeben. Außerdem ist kein vorheriges Umsetzen nötig, sondern erst dann, wenn der Wettbonus auf dem Wettkonto gutgeschrieben wurde und ausgezahlt werden soll (oder es ist gar keine Umsetzung nötig, weil es sich um einen umsatzfreien Wettbonus handelt). In den meisten Fällen müssen Sie allerdings für einen Wettbonus erst Geld einzahlen, dann müssen Sie die Umsatzbedingungen erfüllen und können den Wettbonus danach auszahlen lassen.

Die Bonusbedingungen können je nach Anbieter sehr unterschiedlich sein. Ganz ohne irgendwelche Bedingungen werden Sie einen Bonus eher nicht erhalten. Schauen Sie also genau nach, was von Ihnen verlangt wird, damit Sie den Wettbonus erhalten.

Umsatzhäufigkeit & Mindestquote

Sehr wichtige Kriterien für einen attraktiven Wettbonus sind die Umsatzhäufigkeit und die vorgegebene Mindestquote. Die Höhe der Umsetzung besagt, wie oft Sie Einzahlungs- oder Bonusbetrag (oder beides) vor einer Auszahlung in Sportwetten platzieren müssen. Die Mindestquote gibt Ihnen vor, zu welchen Wettquoten Sie Ihre Wetten während der Umsetzung platzieren dürfen.

Was die Höhe der Umsetzung betrifft, findet man am häufigsten Werte zwischen 3x und 5x an. Diese Werte sind gang und gäbe und daher fair für die Tipper gestaltet. Höher sollte eine Umsetzung also nicht angesetzt werden, wenn sie noch als attraktiv gelten soll. Bei der Mindestquote für ein Bonusangebot sind je nach Anbieter Werte von 1.5 bis 2.0 zu finden. Je niedriger die Quote ist, desto besser können Sie die Wettanforderungen erfüllen, da Sie auch weniger risikoreiche Favoriten-Wetten platzieren können. Mit einer Mindestquote von 1.5 hätten Sie also einen äußerst attraktiven Wert vorgegeben.

Laufzeit des Wettbonus & Stornierung

Die Laufzeit eines Wettbonus, also die gewährte Zeit, in der Sie die Umsetzung erfüllen können, ist ebenfalls sehr wichtig. Denn je länger ein Tipper für die Umsetzung Zeit hat, umso besser und stressfreier wird er diese tatsächlich erfüllen können. Sollte ein Spieler es nicht schaffen, die Umsetzung im vorgegebenem Zeitraum zu erfüllen, wird der Wettbonus nämlich storniert. Aber auch andere Dinge wie die Nichteinhaltung der Mindestquote oder die Nutzung ausgeschlossener Wettmärkte können zu einer Stornierung führen.

Bei der Laufzeit eines Wettbonus gilt: je länger, desto besser. Angefangen bei einer Woche, ist in der Welt der Wettanbieter bis zu 90 Tagen alles vertreten. Die Laufzeit der Umsetzung ist vor allem auch an die Höhe der Umsetzung gebunden. Für eine höhere Umsetzung sollte mehr Zeit sein, als vielleicht für eine lediglich einmalige Umsetzung. Pauschal lässt sich sagen, dass sich ein Zeitraum von 30 Tagen auf jeden Fall etabliert hat. Zeiträume darunter sind nicht sehr attraktiv für die Tipper, da es entweder kaum möglich ist, die Umsetzung innerhalb so kurzer Zeit zu erfüllen. Oder es ist einfach viel zu stressig. Und wenn der Umsatz in der vorgegebenen Zeit nicht erreicht wird, wird der Bonus, wie bereits angesprochen, storniert. Das gilt dann auch für alle Gewinne, die daraus erzielt wurde.

Für eine Stornierung kann aber auch dadurch gesorgt werden, dass Sie sich beispielsweise nicht an die Mindestquote halten oder, dass Sie ausgeschlossene Wettmärkte dennoch nutzen. Manchmal sind auch Kombiwetten von den Umsatzanforderungen ausgeschlossen. Lesen Sie also immer genauestens in den Bedingungen nach, was von Ihnen verlangt wird. Am attraktivsten wäre es immer, wenn es nicht zu viele Bedingungen für die Umsetzung gibt und sie sich nur auf die Mindestquote und die Laufzeit begrenzen. Wenn zu viele ausgeschlossene Wettmärkte oder Sportarten aufgeführt werden, kann es schnell unübersichtlich werden. Und ist dies doch der Fall, sollte dies auf jeden Fall transparent in den Bedingungen aufgeführt werden.

Ausgeschlossene Wettmärkte

Die ausgeschlossenen Wettmärkte haben wir bereits kurz angesprochen. Damit gibt ein Wettanbieter vor, welche Wetten nicht für die Umsatzbedingungen genutzt werden können. Nutzen Sie diese doch, kann es sein, dass ein Wettbonus mit seinen Gewinnen storniert wird.

Oftmals werden Kombiwetten und Systemwetten von den Umsatzanforderungen ausgeschlossen. Oder Sie dürfen Kombiwetten nur mit einer bestimmten Anzahl an Auswahlen dafür nutzen. Gerne werden auch Handicap Wetten gänzlich ausgeschlossen. Zudem kann es sein, dass Wetten auf gewisse Sportarten, Events oder Ligen während der Umsetzung nicht erlaubt sind. Besonders attraktiv ist daher ein Wettbonus, bei dem im besten Fall alle Wettmärkte und Sportarten genutzt werden können. So können Tipper frei darauf los Wetten und müssen sich keine Gedanken darüber machen, versehentlich einen ausgeschlossenen Wettmarkt, eine nicht berücksichtigte Sportart oder ähnliches genutzt zu haben. Auch hier gilt, sollte es solche ausgeschlossenen Wettmärkte geben, ist es wichtig, dass diese transparent in den Bonusbedingungen nachzulesen sind.

Weitere Aktionsbedingungen

Neben den bereits genannten kann es auch noch weitere Aktionsbedingungen geben. Beispielsweise können gewisse Zahlungsmethoden für einen Einzahlungsbonus ausgeschlossen sein oder Tipper aus bestimmten Ländern können das Angebot nicht nutzen. Oder die Mindesteinzahlung kann für Anfänger und Hobbytipper zu hoch gewählt sein.

Oftmals ausgeschlossen werden für einen Einzahlungsbonus die Zahlungsarten Skrill und Neteller. Seltener kann auch mal die Paysafecard nicht genutzt werden. Das ist für alle Spieler, die diese Zahlungsarten bevorzugen natürlich ein großer Nachteil. Außerdem ist es nicht schön, wenn man die Plattform in einem Land zwar nutzen, aber nicht auf ein Bonusangebot zugreifen kann. Perfekt wäre es, wenn ein Wettanbieter bei seinen Bonusangeboten alle Einzahlungsmethoden zur Verfügung stellt, sodass jeder Spieler seine bevorzugte Zahlungsart nutzen kann. Und im Idealfall können alle Spieler, egal aus welchem Land, auch auf die Bonusangebote zugreifen, wenn Sie generell Zugriff zur Plattform haben.

Was die Mindesteinzahlung betrifft, findet man in den meisten Fällen einen vorgegebenen Betrag von 10 Euro vor. Dabei handelt es sich auch um einen fairen Wert, der sowohl für Anfänger als auch erfahrenere Tipper geeignet ist. Seltener kann man bei Wettanbieter auch schon mit einer Einzahlung von nur 1 Euro oder ab 5 Euro einen Wettbonus nutzen. Wenn auch selten kommt dies aber bei dem ein oder anderen Buchmacher vor und ist gerade für neue Tipper sehr attraktiv. Höher als 10 Euro sollte die minimale Grenze des Einzahlungsbetrages also im besten Fall nicht sein, damit ein Wettbonus als attraktiv gilt.

Wettbonus ist in Echtgeld umgesetzt – und jetzt?

Sobald der erste Wettbonus in Echtgeld umgesetzt wurde, können Sie ihn problemlos auszahlen lassen. Und damit es danach nicht langweilig wird, warten meist noch einige weitere Angebote auf die Kunden eines Wettanbieters. Dazu können Cashback Angebote, Gewinnspiele, ein VIP Programm, Reload Boni oder ähnliches gehören. Werfen wir gemeinsam einen genaueren Blick auf die möglichen zusätzlichen Angebote.

Cashback Angebote

Bei einem Cashback handelt es sich um einen Wettbonus, der Ihnen beispielsweise Geld zurückerstattet, sollte es beim Wetten einmal nicht so gut laufen. Bei einem 20% Cashback würden Sie also 20% des verlorenen Geldes zurückzahlen. Bei einem Verlust von 50 Euro wären das zum Beispiel 10 Euro. Der Cashout kann sowohl nur für eine einzelne verlorene Wette angeboten werden, als auch für Verluste, die über einen längeren Zeitraum zusammengekommen sind (z.B. in einer ganzen Woche).

Gewinnspiele

Gewinnspiele können in vielfältiger Weise angeboten werden. Beispielsweise kann eine Aktion angeboten werden, bei der Tipper über einen gewissen Zeitraum auf bestimmte Events wetten können und wer am Ende am besten getippt hat, gewinnt. Oder Sie qualifizieren sich über eine Einzahlung für einen Lostopf und können so einen Preis gewinnen. Auch die Gewinne selbst können vielfältig sein. Es kann sich um weitere Boni, Gratiswetten oder auch Sachpreise oder Reisen handelt.

VIP-Programme

Sehr beliebt sind mittlerweile auch die Treueprogramme bei Online Buchmachern geworden. Darüber können Tipper beim Wetten auf der Plattform Punkte sammeln und von weiteren Aktionen und Vorteilen profitieren. Meist ist das Programm in mehrere Level unterteilt und je mehr Punkte Sie sammeln, desto höher steigen Sie auf. Dementsprechend besser werden auch die Vorteile, die Sie genießen können. Dabei kann es sich um weitere Einzahlungsboni, aber auch um Cashback Angebote, Gratiswetten oder speziell auf Sie zugeschnittene Boni handelt. Punkte können zudem ab einer bestimmten Höhe wieder in Echtgeld umgetauscht werden.

Reload Wettbonus

Ein beliebtes Angebot ist zudem der Reload Wettbonus. Dabei handelt es sich um einen Einzahlungsbonus, über den Sie sich an gewissen Tagen zusätzliches Wettguthaben sichern können. In der Regel ist er aufgebaut wie ein klassischer Einzahlungsbonus. Sie zahlen also einen bestimmten Betrag ein, bekommen einen Wettbonus in einer gewissen prozentualen Höhe und bis zu einem maximalen Betrag gutgeschrieben, müssen diesen erst umsetzen und können ihn dann auszahlen lassen oder damit weiter wetten. Ein Reload Wettbonus könnte zum Beispiel wie folgt aussehen: 20% Reload Wettbonus bis zu 100 Euro. Bei einer Einzahlung von 500 Euro würden Sie die maximalen 100 Euro als Bonusguthaben erhalten.
Muss ich den Sportwetten Wettbonus aktivieren – kann ich ihn deaktivieren?

Ob Sie einen Wettbonus extra aktivieren müssen, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Oft ist es so, dass eine qualifizierende Einzahlung für einen Einzahlungsbonus ausreicht und für einen Wettbonus ohne Einzahlung die Registrierung auf der Plattform genügt. Da es aber oftmals der Fall ist, dass Sie noch eine zusätzliche Aktivierung durchführen müssen, werden wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten kurz erläutern.

Eine Möglichkeit ist, dass Sie sich extra an den Support wenden müssen, damit ein Bonusangebot für Sie aktiviert wird. Dafür können Sie alle von jeweiligem Anbieter angebotenen Kontaktwege nutzen. Dazu gehört in der Regel der Kontakt per Mail oder per Live Chat. Des Weiteren kann es notwendig sein, dass Sie das Bonusangebot direkt in Ihrem Benutzerkonto beim Wettanbieter durch anklicken aktivieren, bevor Sie es nutzen. Eine weitere Vorgabe kann sein, dass Sie einen Bonus Code eingeben müssen, während Sie einzahlen oder, dass Sie den Wettbonus bei Ihrer Einzahlung auswählen.

Dasselbe gilt auch, wenn Sie den Wettbonus nicht nutzen wollen. Dafür können Sie sich in der Regel direkt an den Support wenden oder Sie lassen eben einen vorgegebenen Bonus Code weg oder aktivieren den Wettbonus nicht in Ihrem Benutzerkonto, bzw. wählen diesen während Ihrer Einzahlung einfach nicht aus.

Erhalte ich auf dem Smartphone einen speziellen mobile Wettbonus?

Da heutzutage auch immer mehr Wetten mobil platziert werden, kommt die Frage nach einem mobilen Bonus zwangsläufig irgendwann auf. In der Regel wird ein solcher Wettbonus jedoch nicht angeboten. Wenn, dann ist ein solches Angebot wirklich sehr selten oder zeitlich begrenzt und Sie müssen die Augen nach einem solchen Angebot immer aufhalten.

Aber auch, wenn Sie einen solchen Bonus nicht finden sollten, haben Sie mobil ganz normal Zugriff auf den angebotenen Willkommensbonus und die weiteren Angebote auf einer Plattform. Die mobilen Versionen der Wettanbieter sind in der heutigen Zeit so gut optimiert, dass Sie in der Regel alle Wetten, Funktionen und Bonusangebote nutzen können. Sie haben also beim Spielen von unterwegs aus keinerlei Nachteile, nur weil Sie keinen speziellen mobilen Wettbonus angeboten bekommen.

Schritt für Schritt einen Sportwetten Bonus als Neukunde beanspruchen

Bei der Beanspruchung eines Sportwetten Bonus kann es, wie unser Testbericht gezeigt hat, vieles zu beachten geben. Daher zeigen wir Ihnen nun noch einmal Schritt für Schritt, was notwendig ist, um einen Sportwetten Bonus zu beanspruchen.

Schritt 1: Beim Wettanbieter registrieren

Als Erstes müssen Sie sich beim jeweiligen Anbieter registrieren. Wenn es einen Willkommensbonus gibt, kann es schon bei der Anmeldung nötig sein einen Bonus Code einzugeben oder eine bestimmte Auswahl anzuklicken, um sich für den Wettbonus zu qualifizieren.

Schritt 2: (meistens) eine Einzahlung vornehmen

Wenn es sich um einen Einzahlungsbonus handelt, müssen Sie nun den Mindestbetrag oder mehr einzahlen. Wenn Sie den Bonus nicht schon bei der Anmeldung aktivieren mussten, kann es jetzt der Fall sein. Vielleicht müssen Sie einen Bonus Code eingeben oder den Bonus aus dem Menü auswählen, bzw. vorher im Benutzerkonto aktivieren. Bei einem Wettbonus ohne Einzahlung muss natürlich keine Einzahlung vorgenommen werden, es kann aber möglich sein, dass er dennoch im Konto aktiviert oder beim Support angefragt werden muss. Achten Sie bei Ihrer Einzahlung darauf, ob gewisse Zahlungsarten vom Bonus ausgeschlossen werden.

Schritt 3: Bonus erhalten / oder qualifizierende Wette platzieren

Entweder erhalten Sie nun direkt Ihren Bonus gutgeschrieben oder, wenn es sich um eine Gratiswette als Willkommensbonus handelt, müssen Sie nun vielleicht erst eine qualifizierende Wette platzieren. Hier erhalten Sie den Bonus dann erst, wenn die Platzierung abgeschlossen ist.

Schritt 4: Umsatzbedingungen erfüllen

Sobald Ihnen der Bonus gutgeschrieben wurde, geht es daran die Umsatzanforderungen zu erfüllen. Handelt es sich um einen Bonus ohne Umsatzbedingungen, entfällt dieser Schritt selbstverständlich. Für die Umsatzanforderungen müssen Sie den Bonus in einer vorgegebenen Höhe zu einer bestimmten Mindestquote und in einer vorgegebenen Zeit in Sportwetten umsetzen. Achten Sie auf die genauen Bedingungen und ob bestimmte Wettmärkte oder Sportarten ausgeschlossen sind.

Schritt 5: Bonus wird zu Echtgeld & kann ausgezahlt werden

Nun haben Sie es geschafft. Alle Umsatzbedingungen sind erfüllt und Sie haben das Bonusgeld erfolgreich in Echtgeld umgewandelt. Ihren Bonus und daraus entstandene Gewinne können Sie nun problemlos auszahlen lassen.

Aktuelle Tipps & Tricks für die Wettbonus Nutzung

Nach unserem ausführlichen Testbericht sollten Sie nun bestens über alles informiert sein, was es zum Thema Sportwetten Bonus zu wissen gibt. Abschließen wollen wir Ihnen noch einige Tipps & Tricks an die Hand geben, die Ihnen bei der Bonus-Nutzung hilfreich sein können.

Tipp 1: Achten Sie nicht nur auf die Bonushöhe

Lassen Sie sich nicht nur davon beeinflussen, in welcher Höhe ein Bonus angeboten wird. Am Ende kommt es vor allem darauf an, an welche Bedingungen er geknüpft ist. Schauen Sie, ob der Bonus in einer angemessenen Höhe und in einem zu bewerkstelligenden Zeitraum umgesetzt werden muss. Wichtig ist auch eine möglichst niedrigere Mindestquote und, dass möglichst wenig Wettmärkte für die Umsatzanforderungen ausgeschlossen sind. Achten Sie zudem darauf, welche Zahlungsmethoden Sie für einen Einzahlungsbonus nicht nutzen können. Es soll am Ende ja nun wirklich nicht daran scheitern, dass Sie eine falsche Zahlungsart gewählt haben.

Tipp 2: Achten Sie auf die Lizenz des Anbieters

Ein wichtiger Punkt, den wir bisher noch gar nicht angesprochen haben, ist die Spiellizenz eines Wettanbieters. Eine gültige Spiellizenz ist immer wichtiger als der attraktivste Bonus. Sie wollen ja nicht in einer unseriösen Umgebung spielen und riskieren, dass Sie Ihr Geld am Ende doch nicht bekommen. Durch eine gültige Spiellizenz ist ein Wettanbieter an strenge Auflagen gebunden, die für einen guten Spielerschutz sorgen. Bekannte und anerkannte Lizenzen sind beispielsweise die der Malta Gaming Authority, die der UK Gambling Commission oder die der Regulierungsbehörden aus Gibraltar. Über die Webseite eines Anbieters sehen Sie immer, welche Lizenz vorhanden ist. Wenn Sie auf die Lizenz klicken, können Sie außerdem überprüfen, ob diese gültig ist. Spielen Sie niemals auf einer unregulierten Wettanbieter Plattform.

Tipp 3: Sie müssen den Wettbonus nicht vollkommen ausreizen

Sehen Sie sich zudem nicht gezwungen einen Bonus in vollen Umfang zu nutzen. Jeder sollte immer nur mit so viel Geld wetten, wie er auch tatsächlich zur Verfügung hat. Zudem bringt es Ihnen nichts, den maximalen Bonus zu beanspruchen, wenn Sie ihn am Ende gar nicht umsetzen können. Achten Sie aber darauf, welcher Mindestbetrag angegeben wird, diesen müssen Sie auf jeden Fall beachten, da Ihnen der Bonus sonst nicht gewährt wird.

Tipp 4: Achten Sie darauf, ob der Wettbonus aktiviert werden muss

Manchmal reicht eine bloße Einzahlung oder Registrierung nicht aus, auch wenn es auf den ersten Blick so erscheint. Manchmal ist es auch noch notwendig, einen Wettbonus zusätzlich von allein zu aktivieren. Entweder müssen Sie zu einem gewissen Zeitpunkt einen Bonus Code eingeben, Sie müssen den Support kontaktieren oder den Wettbonus aktiv in Ihrem Wettkonto aktivieren oder bei Ihrer Einzahlung auswählen. Wird eine vorgegebene Aktivierung vergessen, wird der Wettbonus ebenfalls nicht gewährt.

Tipp 5: Sagt Ihnen der Wettbonus nicht zu, deaktivieren Sie ihn!

Wir haben schon angesprochen, dass Sie sich nicht gezwungen fühlen müssen, den gesamten Bonus auszureizen. Dasselbe gilt aber auch für die Bonus-Nutzung an sich. Wenn Ihnen eine Wettplattform besonders zusagt, der angebotene Bonus aber nicht, müssen Sie ihn nicht zwangsläufig nutzen. In der Regel können Sie den Wettbonus auch deaktivieren. Wenn Sie gewisse Schritte einhalten müssen, um den Bonus zu aktivieren (Bonus Code eingeben, Support kontaktieren oder ähnliches), lassen Sie diese Schritte einfach weg. Falls ein Bonus automatisch nur mit einer Einzahlung aktiviert wird oder es sich um einen Wettbonus ohne Einzahlung handelt, den Sie nicht extra aktivieren müssen, wenden Sie sich einfach direkt an den Support oder zahlen eben weniger als den Mindestbetrag ein.

Wettbonus Fazit

Bei der Nutzung eines Sportwetten Bonus gibt es durchaus einiges zu beachten. Die Bonushöhe kann zwar eine wichtige Rolle spielen, noch wichtiger ist es aber, dass der Wettbonus an faire Bedingungen geknüpft ist. Lesen Sie in den Bonusbedingungen genau nach, was von Ihnen verlangt wird, damit der Wettbonus am Ende auch wirklich Ihnen gehört. Wenn es sich nicht gerade um einen Wettbonus ohne Einzahlung handelt, müssen Sie beispielsweise erst einmal einen gewissen Mindestbetrag einzahlen. Hier müssen Sie schon schauen, ob Zahlungsmethoden für den Wettbonus ausgeschlossen sind oder ob Sie bei der Einzahlung bereits einen Bonus Code eingeben oder den Wettbonus währenddessen auswählen müssen. Weitere wichtige Punkte sind die Höhe des Umsatzes, die vorgegebene Mindestquote und der Zeitraum, in dem Sie die Umsatzanforderungen erfüllen müssen. Ein attraktiver Wettbonus bietet Bedingungen an, die gut zu erfüllen sind. Für die Mindestquote empfiehlt sich ein Wert von 1.5, der Zeitraum sollte mindestens 30 Tage oder besser noch mehr betragen und die Umsatzbedingungen sollten bei um die 3x liegen. Wenn alles passt, steht Ihrem Sportwetten Bonus nichts mehr im Weg und Sie können vollkommen bei Ihrem ausgewählten Sportwetten Anbieter starten!

FAQ: Fragen und Antworten zum Wettbonus

Was ist ein Sportwetten Bonus?

Ein Sportwetten Bonus ist ein Angebot, das ein Wettanbieter seinen Neukunden machen kann. Dieser kann in verschiedenen Varianten auftreten. Es kann sich beispielsweise um einen Ersteinzahlungsbonus, um eine Gratiswette oder um einen Bonus ohne Einzahlung handeln.

Was muss ich beim Wettbonus beachten?

Wenn Sie einen Wettbonus nutzen, müssen Sie auf verschiedene Dinge achten. Zu beachten sind die prozentuale Höhe des Bonus, bis zu welchem maximalen Betrag er gewährt wird, wie oft der Wettbonus umgesetzt werden muss, welche Mindestquote für die Wetten vorgesehen ist und welcher Zeitraum Ihnen für die Umsetzung gegeben wird. Außerdem müssen Sie darauf achten, ob gewisse Zahlungsmethoden ausgeschlossen werden oder, ob Sie gewisse Wettmärkte und Sportarten nicht zum Wetten nutzen können, während der Wettbonus aktiv ist.

Was zeichnet einen attraktiven Sportwetten Bonus aus?

Ein attraktiver Sportwetten Bonus zeichnet sich dadurch aus, dass er mit fairen Bedingungen verknüpft ist. Das heißt, dass die Umsatzhöhe niedrig ist (um die 3x ist sehr gut) und Ihnen genügend Zeit zur Umsetzung geboten wird (mindestens 30 Tage, besser noch mehr). Außerdem sollte die vorgegebene Mindestquote so niedrig wie möglich sein (1.5 ist ein sehr guter Wert) und es sollten nicht viele oder am besten gar keine Wettmärkte und Zahlungsmethoden ausgeschlossen werden.

Wie kann ich den Sportwetten Bonus Vergleich nutzen?

Über unseren Spotwetten Vergleich können Sie den für Sie attraktivsten Bonus finden. Dazu geben Sie einfach Ihre Präferenzen ein und schon werden die passenden Anbieter für Sie herausgesucht und Sie können bequem aus dieser Auswahl wählen.

Was kommt nach dem Wettbonus für Neukunden?

Wenn Sie den Wettbonus freigespielt haben, warten noch weitere Angebote wie Cashbacks, Gewinnspiele, Reload-Boni, VIP-Programme und ähnliche Angebote auf Sie, die Sie als Bestandskunde nutzen können.

Scroll to Top